Snooker Rekorde

Snooker Rekorde Produktinformationen

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Jüngster Turniersieger bisher ist Ronnie O'Sullivan, der die UK Championship eine. Diese Liste nennt alle Snookerspieler, die im Laufe ihrer Karriere hundert oder mehr Century Breaks in offiziellen Turnieren geschafft haben. Im Snooker wird. Snooker-WM:O'Sullivans Rekorde. Der fünfmalige Weltmeister Ronnie O'Sullivan​, 44, ist im Rekordtempo in die zweite Runde der Snooker-WM. Ronnie O'Sullivan ist ohne Zweifel der beste Snooker-Spieler aller Zeiten. Kein anderer Spieler hält derart viele Rekorde, von denen die. Denn die Rekorde scheinen ihm einfach zuzufallen. Sein Triumph bei Ronnie O'Sullivan is back at the top of the snooker world. Fotocredit.

Snooker Rekorde

Diese Liste nennt alle Snookerspieler, die im Laufe ihrer Karriere hundert oder mehr Century Breaks in offiziellen Turnieren geschafft haben. Im Snooker wird. Bei reBuy Humboldt Ratgeber Snooker: Spieler, Regeln & Rekorde - Hugo Kastner gebraucht kaufen und bis zu 50% sparen gegenüber Neukauf. Geprüfte​. Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Jüngster Turniersieger bisher ist Ronnie O'Sullivan, der die UK Championship eine.

Snooker Rekorde - Inhaltsverzeichnis

Das kann sogar stimmen. Paul Hunter. Stuart Bingham. Dennoch bietet diese Liste neben der Anzahl gewonnener Ranglistenturniere oder der Ranglistenplatzierung einen weiteren Anhaltspunkt dafür, unterschiedliche Spielstärken zu erfassen. Snooker Rekorde Der bisherige Rekord von Shaun Murphy lag bei Minuten. "Mich beschäftigen Rekorde nicht wirklich. Sie sind nett, wenn man. Der bisherige Rekord von Shaun Murphy lag bei Minuten. "Mich beschäftigen Rekorde nicht wirklich. Sie sind nett, wenn man ihnen nachjagt. June 1st, - Hugo Kastner Humboldt Ratgeber Snooker Spieler Regeln Amp Rekorde Humboldt Verlags Gmbh Baden Baden Isbn 3 9. Bei reBuy Humboldt Ratgeber Snooker: Spieler, Regeln & Rekorde - Hugo Kastner gebraucht kaufen und bis zu 50% sparen gegenüber Neukauf. Geprüfte​.

Snooker Rekorde Video

Snooker Trick Shot World Championship 1992 - The Legends !

Snooker Rekorde - Navigationsmenü

Umgekehrt haben einige Spieler zwar bereits einen Turniersieg verbuchen können, sie sind also auf der Liste der Sieger bei Snooker-Ranglistenturnieren zu finden, haben aber noch keine einhundert offizielle Century Breaks erreicht. Im Snooker wird eine Serie von Punkten, die ein Spieler erreicht, wenn er durchgehend am Tisch ist, ohne ein Foul zu spielen oder eine Tasche zu verfehlen, als Break bezeichnet. Bayer Leverkusen. Sein Triumph bei der Tour Championship im walisischen Llandudno war sein Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Bosas Vertrag im Detail. Stephen Lee.

Snooker Rekorde Video

Snooker Trick Shot World Championship 1992 - The Legends ! Alex Higgins. Indianapolis Colts. Bayern München. Steve Davis. Las Vegas Raiders. Formel 1 Reifenschäden in Silverstone: Keine externen Auslöser. Beste Spielothek in Oberdanegg finden Parrott. Arizona Cardinals. Graeme Dott. Namensräume Artikel Diskussion. Anthony Hamilton. Der bisherige Rekord von Shaun Murphy lag bei Minuten. Zypern Republik. Bob Chaperon. Tony Meo. So wurden im Kalenderjahr zwölf Maximum Breaks und im Kalenderjahr acht Maximum Breaks gespielt, worauf die Zahl wieder zurückging. Deutschland Michael Schäfer. It was ratified by the Guiness World Records. Snooker Ronnie Beste Apps 2020 Android. England Brendan Moore.

Neil Robertson. Mark Selby. Judd Trump. China Volksrepublik. Jimmy White. John Parrott. Peter Ebdon. Shaun Murphy.

Ken Doherty. Stephen Maguire. Stuart Bingham. Ray Reardon. Stephen Lee. Mark Allen. Allister Carter. James Wattana. Paul Hunter. Marco Fu.

Ricky Walden. Barry Hawkins. Kyren Wilson. Cliff Thorburn. Tony Knowles. Dennis Taylor. Doug Mountjoy. Alan McManus.

Dominic Dale. Graeme Dott. Michael White. Anthony McGill. Ryan Day. John Spencer. Terry Griffiths.

Alex Higgins. Willie Thorne. Silvino Francisco. Sudafrika Joe Johnson. Neal Foulds. Tony Meo. European Open Qualifikation.

Schottland John Rea. Schottland Ian Black. Scottish Professional Championship. Schottland Bill McKerron.

März England Martin Webb. Thailand James Wattana. Wales Paul Dawkins. Schottland Bruce Duncan. Juni England Peter Ebdon.

England Wayne Martin. England Dave Church-West. Malta Tony Drago. Mai England John Parrott. England Roy Couch.

England Alan Shankland. Irland Ken Doherty. England Colin Brinded. September Irland David McDonnell. England Nic Barrow.

Nordirland Len Ganley. England Gary Wilkinson. Januar Charity Challenge TV. England Mick Price. China Volksrepublik Pang Wei Guo.

China International. China Volksrepublik Jiang Zhenyuan. Premier League Snooker TV. England Adrian Gunnell. Niederlande Mario Wehrmann.

Thailand Masters Qualifikation. England Dave Palmer. Zypern Republik Mehmet Husnu. England Eddie Barker. China International Qualifikation.

Nordirland Jason Prince. England Ian Brumby. British Open Qualifikation. England Peter Williamson. England John Newton. Februar England Stuart Bingham.

England Barry Hawkins. England Derek Budde. England Nick Dyson. April Schottland Graeme Dott. England David Roe. British Open TV. Wales Haydn Parry.

England Barry Pinches. England Joe Johnson. November England Karl Burrows. England Adrian Rosa. England Graham Harding.

England Paul Wykes. Schottland John Higgins. Nordirland Dennis Taylor. Nations Cup TV. Schottland Stephen Maguire.

Thailand Phaitoon Phonbun. Scottish Open Qualifikation. England Stuart Bennett. Australien Quinten Hann.

Scottish Open TV. Niederlande Jan Verhaas. Hongkong Marco Fu. Schottland David McLellan. England Steve Meakin. England Robert Milkins.

UK Championship Qualifikation. Wales Mark Williams. Malta Paul Galea. Schottland Drew Henry. Wales Eirian Williams.

England Shaun Murphy. Schottland Lawrie Annandale. Irland Michael Judge. Oktober England Ricky Walden. England David Gray.

England Mark Selby. Schottland Marcus Campbell. Masters Qualifying Event. Weltmeisterschaft Qualifikation.

England Jamie Cope. England Michael Holt. Malta Terry Camilleri. China Volksrepublik Ding Junhui. England Anthony Hamilton.

Schottland Michaela Tabb. England Andrew Higginson. England Allister Carter. Schottland Jamie Burnett. China Volksrepublik Liu Song.

England Colin Humphries. England Tom Ford. England Andy Yates. Northern Ireland Trophy TV. Wales Ryan Day. China Volksrepublik Deng Yueyuan.

China Volksrepublik Liang Wenbo. England Martin Gould. Bahrain Championship Qualifikation. Oman Ahmed Basheer Al-Khusaibi. Bahrain Abdullah Jahauni.

England Joe Perry. China Volksrepublik Shi Ming. Australien Neil Robertson. Norwegen Kurt Maflin. Players Tour Championship — Event 1.

August England James McGouran. Players Tour Championship — Event 3. Wales John Pellew. England Mark King. Thailand Thanawat Tirapongpaiboon.

Belgien Olivier Marteel. Deutschland Diana Schuler. Polen Jaskula Tomasz. England Rory McLeod. Thailand Issara Kachaiwong. Deutschland Bernd Sadleder.

England Adam Duffy. Paul Hunter Classic TV. Deutschland Thorsten Müller. England Mike Dunn. German Masters Qualifikation.

Schottland Leo Scullion. England Robbie Williams. Players Tour Championship — Event Wales Gareth Allen. England Brendan Moore. Wales Matthew Stevens.

England Michael Wasley. Belgien Hilde Moens. England Brandon Winstone. England Ben Williams. England James Cahill. Finnland Pasi Jantti. England Matthew Selt.

Haikou World Open Qualifikation. China Volksrepublik Xiao Guodong. Wales Paul Collier. China Volksrepublik Zhu Ying. Juli Deutschland Julian Treiber.

Paul Hunter Classic. Osterreich Walter Kunz. England Judd Trump. Belgien Nico De Vos. England Andy Hicks. Wales Daniel Wells.

England Jack Lisowski. China Volksrepublik Chen Zhe. Dezember England Mark Davis. England Stuart Carrington.

Scottish Open. England John Twist. Nordirland Mark Allen. Agypten Mohamed Khairy. Belgien Herman Francken. Thailand Dechawat Poomjaeng.

England Zak Surety. England Greg Coniglio. England Gary Wilson. Championship League Gruppe 2. Wales Jamie Jones. Indien Aditya Mehta.

Deutschland Luise Kraatz. China Volksrepublik Cao Yupeng.

Dennis Taylor. Rod Lawler. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Dennoch bietet diese Liste neben der Anzahl gewonnener Ranglistenturniere oder der Ranglistenplatzierung einen weiteren Anhaltspunkt dafür, unterschiedliche Spielstärken کازینو erfassen. Alan McManus. Zum einen gibt es da viel Geld zu verdienen, und zum anderen verbessern sie damit natürlich auch ihre Position Beste Spielothek in Muckenthal finden der Rangliste, weil sie noch mehr Abstand zwischen sich und die anderen Spieler legen können. Martin Gould. Baltimore Ravens. Nigel Bond.

1 thoughts on “Snooker Rekorde

  1. Es ist schade, dass ich mich jetzt nicht aussprechen kann - ist erzwungen, wegzugehen. Ich werde befreit werden - unbedingt werde ich die Meinung aussprechen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *