Bayerischer Landtag Abgeordnete

Bayerischer Landtag Abgeordnete HAGEN: Missbrauch von Corona-Gästedaten zerstört Vertrauen

Abgeordnete. Die bei der Landtagswahl am Oktober gewählten Abgeordneten finden Sie auch auf der interaktiven Abgeordnetenkarte für die Die Geschäftsordnung verlangt als Mindestgröße einer Fraktion fünf Abgeordnete. In der Regel schließen sich die Abgeordneten, die Mitglieder derselben Partei. Informationen zur Verwendung der Fotos finden Sie in der Rubrik Pressefotos. Zeige alle; A; B; D; E; F; G; H; J; K; L; M; N; O; P; R; S; T; V; W; Z. Daten werden. Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V. 22 Abgeordnete aus allen Landesteilen Bayerns vertreten nach der Landtagswahl am Oktober die sozialdemokratische Politik im Bayerischen Landtag.

Bayerischer Landtag Abgeordnete

Die CSU stellt in dem neuen Sechs-Parteien-Parlament 85 Abgeordnete Die FDP ist mit 11 Abgeordneten wieder in den Bayerischen Landtag eingezogen. Abgeordnete. Die bei der Landtagswahl am Oktober gewählten Abgeordneten finden Sie auch auf der interaktiven Abgeordnetenkarte für die Die Geschäftsordnung verlangt als Mindestgröße einer Fraktion fünf Abgeordnete. In der Regel schließen sich die Abgeordneten, die Mitglieder derselben Partei. Regen, Freyung-Grafenau. Alexander König. Hans Reichhart. Unsere Abgeordneten. Ralf Stadler. Barbara Regitz. Ernstzunehmende Fortbildungsoffensive 6. Jewel Deluxe Aiwanger. Melanie Huml. Eva Lettenbauer.

Bayerischer Landtag Abgeordnete Video

Aufgaben eines Abgeordneten? Max Schmidt fragt nach! - Bayerischer Landtag Die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag besteht aus elf Abgeordneten. Bei der Landtagswahl am Oktober gelang den Liberalen mit 5,1 Prozent der. Die CSU stellt in dem neuen Sechs-Parteien-Parlament 85 Abgeordnete Die FDP ist mit 11 Abgeordneten wieder in den Bayerischen Landtag eingezogen. Abgeordnete. Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion ist mit 27 Mitgliedern im Bayerischen Landtag vertreten. Lernen Sie unsere Abgeordneten, ihre politischen. Bereich reduzierenGesetz über die Rechtsverhältnisse der Mitglieder des Bayerischen Landtags (Bayerisches Abgeordnetengesetz – BayAbgG) in der Fassung.

Bayerischer Landtag Abgeordnete Schnellzugriff

Thomas Mütze. Michaela Kaniber. Hinweise zum Verhalten in Sozialen Netzwerken. Walter Taubeneder. Claudia Köhler. Florian Streibl. Ein richtiger Befreiungsschlag wurde heute aber trotz hoher Bilet De nicht erreicht. Thomas Gehring. Schreyer, Kerstin. Es gibt keine landesweiten Karten Mischen Tricks der Parteien. Seidl, Josef. Kühn, Harald. Monatzeder, Hep.

Die Bestimmungen zum Landtag sind im 2. Abschnitt der Bayerischen Verfassung geregelt. Von bis bestand der Landtag aus Abgeordneten, seit werden mindestens Abgeordnete gewählt.

Durch Überhang- und Ausgleichsmandate kann diese Zahl steigen, so wurden bei der Wahl Abgeordnete gewählt, bei der Landtagswahl am Oktober wurden Volksvertreter gewählt.

Die Wahlen finden alle fünf Jahre vor alle vier Jahre statt und sind allgemein, frei, gleich, unmittelbar und geheim.

Das Wahlsystem unterscheidet sich erheblich von dem anderer Länder. Die Sitzverteilung findet innerhalb der sieben Wahlkreise statt, die den Regierungsbezirken entsprechen.

Es gibt keine landesweiten Listen der Parteien. Bei der Zweitstimme gibt es Unterschiede zum Bundestagswahlrecht. Die Wähler können nicht nur eine Partei, sondern einen speziellen Kandidaten auf deren Liste ankreuzen und so die Abfolge der Listenkandidaten erheblich verändern.

Dies ist noch nie geschehen. Gesetze können durch Volksentscheid auch gegen den Willen der Landtagsmehrheit beschlossen werden.

Er wählt den Bayerischen Ministerpräsidenten und bestätigt die Mitglieder der Bayerischen Staatsregierung. Die Kontrolle der Staatsregierung übt er durch das Zitierungsrecht und die Möglichkeit zur Einsetzung von Untersuchungsausschüssen aus.

Ein Misstrauensvotum ist in der Bayerischen Verfassung nicht vorgesehen, jedoch muss der Ministerpräsident zurücktreten, wenn eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Landtag auf Grund politischer Verhältnisse nicht mehr möglich ist.

Tut er das nicht, kann er vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof angeklagt werden. Des Weiteren obliegt dem Landtag die Wahlprüfung und die Wahl des bayerischen Datenschutzbeauftragten.

Der Landtagspräsident wird in der konstituierenden Sitzung nach der Wahl zusammen mit dem Präsidium durch den Landtag gewählt. Er übt das Hausrecht und die Polizeigewalt im Landtagsgebäude aus.

Er übt die Dienstaufsicht über die Angehörigen des Landtagsamtes und die Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für den Datenschutz aus.

Der Landtagspräsident nimmt protokollarisch nach dem Ministerpräsidenten den zweithöchsten Rang im Staat ein. Während dieser Zeit kann der Landtagspräsident vom Landtag nicht abberufen werden Art.

Weimarer Republik: Prov. Nationalrat — : F. Schmitt — Bayer. Landtag — : F. Nach dem Zweiten Weltkrieg: Bayer. Beratender Landesauschuss : G. Stang — Bayer.

Verfassunggebende Landesversammlung : M. Horlacher — Bayer. Landtag seit : M. Es gibt in Bayern also insgesamt sieben Wahlkreise.

Die Wahlkreise wiederum sind in Stimmkreise eingeteilt. Stimmkreise sind die Landkreise und kreisfreien Städte bzw.

Die letzte Landtagswahl fand am Oktober statt, die Liste der Mitglieder gibt eine Übersicht über die Parlamentarier.

Der Tag der konstituierenden Sitzung — der 5. November — markiert den Beginn der Die Abgeordneten sind wie seit für fünf Jahre gewählt — Bayern wählte am September ein Landesparlament.

In der Liste der Mitglieder des Bayerischen Landtags Wahlperiode findet man die Zusammensetzung. Die Wahlperiode dauerte fünf Jahre — Je die Hälfte der Abgeordneten wird direkt in Stimmkreisen und über Listen in den Wahlkreisen gewählt.

Im Herbst wurden 90 Stimmkreisabgeordnete nach dem Mehrheitswahlrecht und 90 Abgeordnete über offene Listen der Parteien nach dem Verhältniswahlrecht bestimmt.

Der Bayerische Landtag wählt aus seiner Mitte das Präsidium, das sich aus der Landtagspräsidentin bzw. Jede Fraktion hat die Möglichkeit, eine Vizepräsidentin oder einen Vizepräsidenten vorzuschlagen.

Das Präsidium befasst sich im Rahmen seiner Funktion als Beratungs-, Kontroll- und Beschlussorgan vor allem mit Verwaltungsangelegenheiten, führt die laufenden Geschäfte des Landtags zwischen dessen Tagung und trifft Vorbereitungen zum Haushaltsplan des Landtags.

Im Folgenden sind die ständigen Ausschüsse des Bayerischen Landtags seit aufgeführt. Wahlperiode 26,8 Prozent, der Männeranteil 73,2 Prozent.

Die Vorsitzenden der anderen Fraktionen sind alle männlich. Wo nicht weiter gekennzeichnet, wurden die Zahlen den Veröffentlichungen der Internetseite des Bayerischen Landtages entnommen, [3] die prozentualen Anteile der Fraktionen wurden berechnet.

Bereits beginnt in Bayern die parlamentarische Geschichte. Leopold Heubisch, Dr. Gerhard Huber, Dr. Marcel Huber, Dr. Fabian Dremel, Holger Merk, Dr.

Markus Sowa, Ursula Spitzer, Dr. Gerhard Weidenbusch, Ernst Weigand, Dr. Neustadt a. Adelt, Klaus. Adjei, Benjamin. Aigner, Ilse.

Aiwanger, Hubert. Arnold, Horst. Aures, Inge. Bachhuber, Martin. Bauer, Dr. Bauer, Volker. Baumgärtner, Jürgen.

Bausback, Prof. Bayerbach, Markus. Becher, Johannes. Becker, Barbara. Bergmüller, Franz. Blume, Markus. Böhm, Martin. Bozoglu, Cemal. Brannekämper, Robert.

Brendel-Fischer, Gudrun. Brunn von, Florian. Büchler, Dr. Busch, Michael. Celina, Kerstin. Cyron, Dr. Deisenhofer, Maximilian.

Demirel, Gülseren. Dorow, Alex. Dünkel, Norbert. Duin, Albert. Ebner-Steiner, Katrin. Eck, Gerhard. Eibl, Manfred.

Eiling-Hütig, Dr. Eisenreich, Georg. Enders, Susann. Enghuber, Matthias. Fackler, Wolfgang. Faltermeier, Dr. Fehlner, Martina.

Fischbach, Matthias. Flierl, Alexander. Flisek, Christian. Franke, Anne. Freller, Karl. Friedl, Hans. Friedl, Patrick. Fuchs, Barbara. Füracker, Albert.

Ganserer, Tessa. Gehring, Thomas. Gerlach, Judith. Gibis, Max. Glauber, Thorsten. Gotthardt, Tobias.

Gottstein, Eva. Graupner, Richard. Grob, Alfred. Güller, Harald. Guttenberger, Petra. Häusler, Johann. Hagen, Martin. Hahn, Prof. Halbleib, Volkmar.

Hanisch, Joachim. Hartmann, Ludwig. Hauber, Wolfgang. Haubrich, Christina. Henkel, Uli. Herold, Hans. Herrmann, Dr.

Herrmann, Joachim. Herz, Dr. Heubisch, Dr. Hierneis, Christian. Hiersemann, Alexandra. Hintersberger, Johannes. Högl, Petra. Hofmann, Michael.

Hold, Alexander. Holetschek, Klaus. Hopp, Dr. Huber, Dr. Huber, Thomas. Huml, Melanie. Jäckel, Andreas. Kaltenhauser, Dr. Kaniber, Michaela.

Karl, Annette. Kirchner, Sandro. Klingen, Christian. Knoblach, Paul. Köhler, Claudia. König, Alexander.

Körber, Sebastian. Kohler, Jochen. Kohnen, Natascha. Krahl, Andreas. Kraus, Nikolaus. Kreuzer, Thomas. Kühn, Harald.

Kurz, Susanne. Ländner, Manfred. Lederer, Otto. Lettenbauer, Eva. Löw, Stefan. Loibl, Dr. Ludwig, Rainer. Magerl, Roland. Maier, Christoph.

Mang, Ferdinand. Mannes, Gerd. Markwort, Helmut. Mehring, Dr. Dremel, Holger. Merk, Dr.

Christian Klingen. Alexander Flierl. Barbara Stamm. Azerbejdzan Fehlner. Martin Güll. Franz Schindler. Thomas Gehring. Harald Güller. Gülseren Book Of Dead Freispiele. Tanja Schorer-Dremel. Otmar Bernhard. Jürgen Heike. Barbara Regitz. Patrick Friedl. Peter Tomaschko. Heinrich Rudrof. Herbert Kränzlein. Bittrex Wallet, Steffen. Die andere Hälfte wird mit der Zweitstimme gewählt. Pittner, Gerald. Güller, Harald. Stimmkreise sind die Landkreise und kreisfreien Städte bzw. September ein Landesparlament. Maier, Christoph.

Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen. Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Welche Angaben der Abgeordneten veröffentlichungspflichtig sind und welchen Euro-Beträgen die Stufen von 1 bis 10 entsprechen, ist in den Verhaltensregeln festgelegt.

Bürgerbüro Markus Rinderspacher Melusinenstr. Biografie Veröffentlichungspflichtige Angaben. Parlamentarische und weitere Funktionen Mitglied des Landtags: Vizepräsident des Landtages Präsidium: Wahlkreis: Oberbayern Weitere Gremien: Wahlkreis: Oberbayern Ausschüsse: Veröffentlichungspflichtige Angaben Welche Angaben der Abgeordneten veröffentlichungspflichtig sind und welchen Euro-Beträgen die Stufen von 1 bis 10 entsprechen, ist in den Verhaltensregeln festgelegt.

Kontakt Bürgerbüro Markus Rinderspacher Melusinenstr. Wo nicht weiter gekennzeichnet, wurden die Zahlen den Veröffentlichungen der Internetseite des Bayerischen Landtages entnommen, [3] die prozentualen Anteile der Fraktionen wurden berechnet.

Bereits beginnt in Bayern die parlamentarische Geschichte. Die Ottonische Handfeste war die Grundlage für eine ständische Vertretung von Adel, Geistlichkeit und den Städten und Märkten in einer landständischen Vertretung, auch als Landschaft bezeichnet, die zu Landtagen zusammen kam.

Letztere, wurde vorerst nach dem Zensuswahlrecht gewählt und ist die Vorläuferin des heutigen Landtags. Nach der Novemberrevolution wurde der Provisorische Nationalrat — eingerichtet.

Am Januar bzw. Februar fanden dann Landtagswahlen statt. Das gewählte Parlament musste wegen der Räterevolution in München vorübergehend nach Bamberg ausweichen Bamberger Verfassung.

Im April tagte der Landtag das vorerst letzte Mal. Januar wurden sämtliche deutschen Länderparlamente durch das Gesetz über den Neuaufbau des Reichs vom Januar RGBl.

Noch wurde das Landtagsgebäude zum "Haus der Nationalsozialisten" für deren Gauleitung umgewandelt. Es war im Jahrhundert immer wieder erweitert und umgebaut worden.

Februar tagte erstmal ein Beratender Landesausschuss als Vorparlament zum demokratischen Neuanfang. Juni wurde die Verfassungsgebende Landesversamlung vom bayerischen Volk gewählt.

Die Wahl des ersten Landtags fand am 1. Dezember parallel zur Zustimmung zur Verfassung statt. Die neue bayerische Verfassung führte erneut ein Zweikammern-Parlament ein, neben dem Landtag als Volksvertretung gab es den Bayerischen Senat als Ständevertretung.

Januar erstmals im Maximilianeum das seither sein Sitz ist [10] und auch Sitz des Senats war. Auch das Archiv des Bayerischen Landtags und die Landtagsbibliothek wurden dort untergebracht.

In einer Sitzung in der Nacht vom Mai stimmte der Bayerische Landtag mit zu 63 Stimmen bei neun Enthaltungen gegen das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

Ministerpräsident Hans Ehard selbst hatte eindringlich vor den zentralistischen Tendenzen des Grundgesetzes gewarnt.

Durch einen von der ödp initiiertes Volksbegehren wurde zum Januar die traditionsreiche zweite Kammer — der bayerische Senat — abgeschafft. Weitergeleitet von Landtagswahl in Bayern.

Dieser Artikel befasst sich mit dem Bayerischen Landtag seit Siehe auch : Sitzverteilung in den deutschen Landesparlamenten.

Präsidenten des Bayerischen Landtags. Wahlen zum Bayerischen Landtag. Website des Bayerischen Landtags, abgerufen am Mai Memento vom Abgerufen am März August Dezember Stadtführer und Handbuch.

Bayerisches Landesamt für Steuern, abgerufen am 8. Februar Landesparlamente in der Bundesrepublik Deutschland.

Siehe auch : Sitzverteilung in den deutschen Landesparlamenten , Ergebnisse der Landtagswahlen in der Bundesrepublik Deutschland und Ergebnisse der Landtagswahlen in der Weimarer Republik.

Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Maximilianeum in München. Oktober Georg Stang. Johann Böhm. Georg Bachmann. Thomas Gehring. Thomas Kreuzer. Katharina Schulze Ludwig Hartmann.

Katrin Ebner-Steiner Ingo Hahn. Sebastian Körber.

Bayerischer Landtag Abgeordnete

1 thoughts on “Bayerischer Landtag Abgeordnete

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *